Schüler des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft (BGW) und der Fachoberschule Wirtschaft erhalten „Sondervorlesung“

  • Beitrag veröffentlicht:25. Januar 2020
Schüler des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft (BGW) und der Fachoberschule Wirtschaft erhalten „Sondervorlesung“
Vorlesung von Prof. Dr. Peter Klein zum Thema „Change Management“ an den KBS

Zum Jahresende 2019 besuchte Prof. Dr. Peter Klein, selbst ehemaliger Schüler des BGW und heute Professor für Familienunternehmen an der Hamburg School of Business Administration (HSBA), erneut das BGW. Damit folgte er einer Einladung des Kurses „Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen/Controlling“.

Aufgrund der positiven Resonanz auf seinen Besuch im Jahre 2018 wurde der Teilnehmerkreis neben dem 12. und 13. Jahrgang des BGW auch auf den Jahrgang 12 der Fachoberschule Wirtschaft (FOW) und auf zwei Berufsschulklassen für Industriekaufleute mit Hochschulzugangsberechtigung ausgeweitet.

In seiner ersten Vorlesung erläuterte Prof. Klein den Teilnehmern anhand des Themas „Change Management“, wie der organisatorische Wandel in Unternehmen gelingen könne. Er stellte heraus, dass hierfür besonders die Führungsqualitäten der Vorgesetzten wichtig seien, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von den Veränderungsprozessen im Unternehmen zu überzeugen, was er eindrucksvoll durch Praxisbeispiele verdeutlichte.

Das Thema „Finanzierung“ war Gegenstand einer weiteren Vorlesung. Die Finanzierungsquellen und Finanzierungsformen von Unternehmen wurden anhand von Beispielen aus Wirtschaft, Internet und Social Media beschrieben. Die konkreten Probleme bei der Finanzierung in Unternehmen erläuterte Prof. Klein anhand einer Fallstudie und zeigte Lösungsstrategien auf, wie diese Herausforderungen bewältigt werden können.

Im Publikum saßen unter anderem (von rechts) Oberstudiendirektor Wolfgang Schönnagel (Schulleiter der KBS), Manfred Rottstock (Teamleiter BRC im BGW), Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler des BGW, der FOW und zweier Berufsschulklassen für Industriekaufleute.

Bei allen Vorlesungen verstand es Prof. Klein, die Schülerinnen und Schüler konstruktiv in das Geschehen einzubinden und die Verknüpfung von Theorie und Praxis schülergerecht zu verdeutlichen. Umfragen in den teilnehmenden Klassen haben dies sehr eindrucksvoll bestätigt; Aussagen wie „Prof. Klein kann gerne wiederkommen.“ und „Sollte man für die nächsten Klassen auch machen.“ spiegelten den Erfolg der Vorlesungen wider. Da auch Prof. Klein wieder sehr viel Freude an den Veranstaltungen hatte, wurde gleich für Dezember 2020 ein neuer Termin am BGW Nordhorn vereinbart.

Nicht nur die beteiligten Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte waren von den Vorlesungen begeistert, auch Prof. Klein zeigte sich sehr beeindruckt vom kultivierten Verhalten der Teilnehmer während seiner Vorlesungen und von den KBS Nordhorn insgesamt, die er als sehr gut organisierte und vorzeigbare Schule wahrgenommen habe, in der man sich gerne aufhalte.

Entstanden ist die Idee des Besuchs von Prof. Klein (Enkel des ehemaligen Schulleiters der KBS, Herrn Drolshagen) während eines Abiturtreffens 2018 in Nordhorn. Schnell wurde klar, dass ein solcher Besuch sehr gut in das Studien- und Berufswahlmanagement des BGW passt. In enger Absprache mit Herrn Rottstock und seinem Team konzipierte Herr Klein die beiden abiturrelevanten Vorlesungen für den 12. und 13. Jahrgang.