Schülervertretungen der BBS GuS, KBS und GBS organisieren zum 16. Mal die Blutspende-Aktion

  • Beitrag veröffentlicht:26. Februar 2020
Schülervertretungen der BBS GuS, KBS und GBS organisieren zum 16. Mal die Blutspende-Aktion

Am 11. und 12. Februar 2020 haben die drei Schülervertretungen der Berufsbildenden Schulen in enger Zusammenarbeit die 16. Blutspende-Aktion inkl. Typisierung geplant und durchgeführt. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat im Vorfeld Schulungen für die SV-Schüler(innen) angeboten, damit diese durch gezielte Werbemaßnahmen möglichst viele Schüler(innen) zur Spende motivieren konnten. Seit Jahren spricht das DRK bei den Schülervertretungen von echten Partnern in dem Bestreben, Blutspender(innen) zu gewinnen und sie von der Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit ihrer Spende zu überzeugen.

Zum wiederholten Mal konnte zudem parallel eine Typisierungsaktion durch die Deutsche Stammzellspenderdatei (DSD) durchgeführt werden, um Synergieeffekte dieser erfolgreichen Aktion zu nutzen. Das Ergebnis fiel auch in diesem Jahr sehr positiv aus: So konnten an den zwei Tagen 420 Blutspenden sowie 120 Typisierungen verzeichnet werden.

Das DRK hat die enorme Spendebereitschaft der BBS-Schüler(innen) mit diversen Sachpreisen – Kino- und Mediengutscheinen im Rahmen einer Verlosung – gewürdigt. Besonders durfte sich Gina-Marie Koops als 5.000ste Spenderin freuen, sie erhielt als Dank für ihre Spende einen Gutschein von MediaMarkt im Wert von 300,00€.

Der gesamte Auf- und Abbau sowie die Verpflegung der einzelnen Spender(innen) war nur aufgrund des engagierten Einsatzes der SV-Schüler(innen) sowie der guten Kooperation der drei Schülervertretungen untereinander möglich. Zudem muss auch das große Engagement der GBS im Bereich des Caterings sowie die Arbeit der Haustechnik erwähnt werden.