Hinweise zur schrittweisen Wiederaufnahme des Unterrichts (Stand: 20.04.2020)

  • Beitrag veröffentlicht:20. April 2020
Hinweise zur schrittweisen Wiederaufnahme des Unterrichts (Stand: 20.04.2020)

Nach Wochen der kompletten Schulschließung stehen wir nun vor der Wiederaufnahme des Schulbetriebes an den KBS Nordhorn. Per Erlass vom 17.04.2020 schreibt das Niedersächsische Kultusministerium eine schrittweise Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts in der Schule ab dem 27.04.2020 nach folgendem Plan verbindlich vor:

Ergänzende Hinweise

  • Zumindest bis zu den Sommerferien wird es nötig sein, Lernprozesse, Lernorte und große Teile der Schulorganisation neu zu gestalten. So wird es auch für unsere Schülerinnen und Schüler Phasen des Lernens zu Hause und Phasen des Lernens in der Schule geben.
  • An der gesamten Schule gelten die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen besonderen Abstands- und Hygieneregelungen. Ein Hygienekonzept wird derzeit mit dem Schulträger erstellt. Um den größtmöglichen Gesundheitsschutz aller Mitglieder der Schulgemeinschaft zu gewährleisten, wird das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für alle Mitglieder der Schulgemeinschaft in allen Bereichen des Schulgeländes empfohlen, in denen kein Unterricht stattfindet, also insbesondere auf dem Weg zur Schule (in Bus und Bahn), beim Aufenthalt in den Fluren und auf den sonstigen Bereichen (Schulhof, Pausenhalle) mit Ausnahme der Klassen-/Fachräume.
  • Schülerinnen und Schüler, die einer Risikogruppe angehören oder mit einer zur Risikogruppe gehörenden Person in häuslicher Gemeinschaft leben, können auf eigenen Wunsch im „Home Office“ verbleiben. Die betreffenden Schülerinnen und Schüler informieren bitte in diesem Fall vor der Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts die Klassenlehrkraft.
  • Der Mindestabstand zwischen Personen von 1,50 Meter ist (auch in den Pausen) unbedingt einzuhalten; folglich werden die Klassen bei Bedarf geteilt.
  • Die Räume sind stets gut zu lüften.
  • Die Türen zu den Räumen bleiben geöffnet, damit die Schülerinnen und Schüler sofort in den Raum gehen können und sich nicht auf den Fluren sammeln müssen.
  • Alle Klassen und Schulformen, die noch nicht wieder zur Schule gehen, erhalten über ihre Klassenlehrkraft Hinweise zum Unterricht bzw. zu den Lernphasen zu Hause und werden ab dem 22.04.2020 mit Unterrichtsmaterialien versorgt. Berufsschüler sind von den Betrieben für diesen Unterricht freizustellen.
  • Ausbildungsbetriebe und Berufsschüler sind bereits in gesonderten Mitteilungen digital über alle Details zur Wiederaufnahme des Unterrichts informiert worden.
  • Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet an den online Angeboten teilzunehmen.
  • Haben Schülerinnen und Schüler keine Möglichkeit, die Angebote online abzurufen, müssen sie zur Schule kommen und sich die Unterlagen dort als Kopie abholen.

Ich bin sicher, dass wir zusammen als Schulgemeinschaft auch diese herausfordernde Situation meistern werden!

Mit freundlichen Grüßen

OStD Wolfgang Schönnagel

Schulleiter